Media Monday # 182 – Christmas-Special

Ich habe es „befürchtet“: es gibt ein Weihnachtsspecial des Media Monday. Dabei ist es bei mir so, dass ich eigentlich immer weniger auf Weihnachten hinfiebere. Und da ich heuer sogar schon ab heute (streng genommen gestern: für mich ist immer noch „heute“ vor dem Zubettgehen, egal ob es 23:58 oder 2 Uhr morgens ist) bei meinen Eltern bin (unsere Schule – eine Privatschule – hat sozusagen zwei Brückentage genommen 🙂 ), habe ich noch nicht mal irgendeine Weihnachtsdeko aufgebaut. Trotzdem ist Weihnachten mit meiner Familie immer sehr schön, weil wir es in der Regel sehr entspannt angehen. Es gibt auch keinen großartigen Geschenkedruck. Ich kenne ja Familien, da „darfst“ du mit einem Geschenk unter 50 EUR erst gar nicht auftauchen – bei uns ist es auch mal so, dass man vielleicht für ein Geschwister nichts gefunden hat, oder es gibt halt mal nur einen Tee. Also, kein großes Weihnachtsfieber bei mir, aber schaun wir mal, welche Fragen uns der Wulf vom Medienjournal unter den Weihnachtsbaum gelegt hat.

1. Was glaubst du, liegt bei dir etwas in Richtung Film/Buch/etc. unter dem Weihnachtsbaum?

Ich fürchte nein. Wie schon oben geschrieben, schenken wir uns meistens nur Kleinigkeiten und es würde auch keiner von meiner Familie z. B. etwas von einem Amazon-Wunschzettel kaufen. Meine Brüder sind zwar auch Film- und Serienfans, aber ich schätze mal, es fällt ihnen schwer, mich da mit etwas neuem zu überraschen, weil ich doch noch ein bisschen mehr schaue als sie. Von meiner Mutter könnte mal ein Buch kommen, da aber eher eine Biografie oder ähnliches. Von Freunden könnte theoretisch eher etwas kommen, aber wir schenken uns kaum noch etwas. 

2. Wirst du selbst auch etwas in der Richtung verschenken und wenn ja, was (sofern du es an dieser Stelle verraten kannst)?

Ich verschenke Snowpiercer und The Grand Budapest Hotel, ein Buch von Joachim Fuchsberger und einen Krimi von Jo Nesbo. Irgendwie verschenke ich heuer nur Filme, Bücher und Kalender… und Tee. 😉

3. Gibt es etwas, dass du dir nach den Weihnachtstagen noch unbedingt wirst kaufen müssen, sofern niemand es dir schenkt?

Ich brauche endlich eine neue Hülle für mein (altes) iPhone 3Gs. Falls jemand eins abzugeben hat, bitte melden – im Laden gibt’s ja längst keine mehr… Aber, wie gesagt, ich erwarte eh nicht, dass mir jemand etwas schenkt, das ich JETZT genau brauche.

4. Der beste Weihnachtsfilm, den ich in diesem Jahr gesehen habe, ob zum ersten oder wiederholten Male, war ____ .

Ich habe noch keinen Weihnachtsfilm in dem Jahr gesehen, zumindest nicht jetzt in der Weihnachtszeit. Love Actually hatte ich mir vor meinem Flug nach London im September angesehen (u. a. um Martin Freeman nochmal in einer anderen Rolle als als Bilbo oder Watson zu sehen), der geht schon als Weihnachtsfilm durch, denke ich, und ich mag ihn wirklich gern, auch wenn er im Grunde genommen zu viele Happy Ends hat. Was ich mir aber noch ansehen werde, ist Arthur Christmas. Den habe ich noch nicht gesehen, aber da James McAvoy den Arthur spricht, wollte ich das nun mal nachholen. 

5. Besonders freue ich mich zur Weihnachtszeit immer über stundenlanges Skatspielen mit meinen Eltern und Brüdern (wir haben sogar ein Verfahren entwickelt, wie wir zu fünft spielen können). Außerdem sehe ich meine ganze Familie; meine Schwester mit ihrer Patchworkfamilie (zwei Erwachsene, fünf Kinder) wohnt nämlich auf demselben Grundstück wie meine Eltern.

6. Wohingegen mich die ewig gleichen Weihnachtssongs im Radio (insbesondere „Last Christmas“) und in den Kaufhäusern zu Weihnachten einfach nur noch nervt, weil sie alles so verkitschen und Weihnachten dadurch so aufgeblasen wird. Ich habe nichts gegen Weihnachtslieder in der Kirche, auf Weihnachtsfeiern und zu Hause unter dem Weihnachtsbaum, aber diese ständige Berieselung bewirkt bei mir eher das Gegenteil von dem, was vermutlich erreicht werden soll. Und inzwischen mag ich auch fast die klassischen Weihnachtslieder lieber als diese ganzen Pop-Christmas Songs. Warum muss auch jeder Interpret / jede Band unbedingt einmal in ihrem Leben ein Christmas-Album aufnehmen? :-/ Eine wohltuende Ausnahme ist übrigens, meiner Meinung nach, Stings Album „If On a Winter’s Night…“. Das kann ich jedes Jahr wieder hören.

7. Die freien Tage werde ich nutzen, um mich endlich meinen noch ausstehenden Kritiken (siehe auch Media Monday # 181) und dem Buch Americanah, das ich auf die Liste der fünf Bücher für 2014 gesetzt hatte,  zu widmen. Dass ich Serien und Filme gucken werde, goes without saying. 😉

Für den Fall, dass ich keinen extra „Frohe Weihnachten“-Eintrag mehr hinbekomme oder ihr ihn dann nicht mehr lest, wünsche ich euch, dass euer Weihnachten so verläuft, wie ihr euch das wünscht – egal, ob mit großem Brimborium und Familienspektakel oder ganz bescheiden zu zweit oder allein! Genießt die kommenden Tage! 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Media Monday abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Media Monday # 182 – Christmas-Special

  1. Wortman schreibt:

    Das wilde Verschenken innerhalb der familien haben wir auch eingestellt. Das ist einfach zu viel Heckmeck 😉

  2. bullion schreibt:

    Wir haben uns in Teilen der Familie auch auf Wichteln geeinigt, somit hat jeder ein finanziell beschränktes Geschenk und dennoch etwas zum Auspacken. Finde ich nett. Leider gibt es bei den Kindern meist kein Halten, aber das ist wohl so.

    Deine Geschenkideen klingen toll! 🙂

    Falls ich auch keinen Weihnachtseintrag mehr hinbekomme: Dir und deinen Lieben auch frohe Festtage und viel Spaß beim Skatspielen! 🙂

  3. An schreibt:

    Kein Geschenkedruck, wie schön. Das hätte ich in meiner Familie auch gern…

    Stimmt, Love Actually habe ich auch gesehen, mag ich auch – allerdings wusste ich nicht, dass Martin Freeman dort mitspielt und war entsprechend überrascht, als er plötzlich auftauchte. 😀

    Die Weihnachtslieder fände ich auch nervig, wenn ich sie dauernd hören müsste, aber da ich in letzter Zeit gar kein Radio gehört habe und in kaum einem Kaufhaus war, bin ich dieses Jahr davon (bis jetzt) verschont geblieben. 😉

    Dir auch schöne Festtage!

    • singendelehrerin schreibt:

      „Love Actually“ habe ich natürlich das erste Mal gesehen, als Freeman noch nicht bekannt war. Aber ich fand ihn richtig putzig in diesem Film, Stand-in für Sexszenen – wie herrlich unromantisch! 😀

      Bzgl. der Weihnachtslieder ist es so, dass ich sie im Kaufhaus heuer auch kaum erlebt habe, weil ich es tunlichst vermeide, soweit es geht, in der Adventszeit in solche „Etablissements“ zu gehen. Aber ich höre morgens zum Frühstück und im Auto Radio, da musste ich schon ganz schön oft umschalten…

      Danke für deinen Weihnachtswunsch! Wünsche dir schöne Ferien (ich nehme an, ihr habt auch Weihnachtsferien;)) und passende Geschenke (wenn das bei euch schon so eine große Sache ist mit den Geschenken)!

  4. phyXius schreibt:

    Aber hallo, „Love Actually“ geht ja wohl absolut als Weihnachtsfilm durch. Und weil er das tut, kann er auch ausnahmsweise mal gar nicht genug happy ends haben. 🙂

    Das einzige Weihnachtslied, welches bei mir in heavy rotation laufen darf, wäre „The Hat i got for Christmas is too Big

    • singendelehrerin schreibt:

      Hihi, das Lied kannte ich noch nicht! *lol* Funktioniert aber am besten mit Video, oder?
      (Oh je, jetzt habe ich einen Ohrwurm…)

      Frohes Fest!

      • phyXius schreibt:

        Mitnichten, ich kannte das Video bis vorhin noch gar nicht. Bin mir nicht mal sicher, ob es das Original ist. Das Lied als solches regt das Kopfkino aber sehr gut an. 🙂

  5. GO*rana schreibt:

    Ich finde das mit wenig schenken großartig und Familien die sich Geschenke für mindestens 50 Euro schenken furchtbar! Diesen Geschenkewahnsinn darf man nicht unterstützen. 😉

    In diesem Sinne wünsche ich dir schöne und erholsame Feiertage.

  6. Libertarian Anonymous schreibt:

    …wo bleibt die Kritik zu „John Wick“…?

    😉

    • singendelehrerin schreibt:

      Hey, du bist ja sowas von Off-Topic hier! 😉

      Irgendwie habe ich keine Lust, meine Zeit an diesen Film zu verschwenden… da kommen jetzt erstmal andere Serien und Filme dran!

  7. Miss Booleana schreibt:

    Dir auch ein schönes Fest. 🙂

  8. Schlopsi schreibt:

    Shit. Ich habe hier noch eine „Drecksau“ iPhonehülle rumfliegen, glaube aber nicht dass sie für dein Modell passt? Glaube die ist für den eckigeren Nachfolger. Sonst hätte ich sie dir nur zu gerne geschenkt!
    B x H
    5,7cm x 11,4cm
    Beim shoppen musste ich heute feststellen, wie sehr mich teilweise die älteren Weihnachtssong nerven können… auch wenn ich die Zeiten musikalisch mag, das war stückweise echt grenzwertig. Zumindest wenn man mit schmerzenden Füßen in den Läden stand…

    Ansonsten wünsche ich auch dir ganz herzliche Weihnachten und ein paar besinnliche Feiertage. 🙂

    • singendelehrerin schreibt:

      Oh, schade! Das wäre ja richtig toll gewesen, mit dieser Hülle zu James McAvoy im Theater zu fahren! 🙂 Sehr lieb von dir, dass du es mir geschenkt hättest, aber das 3Gs ist tatsächlich zu breit…

      Danke für deine Weihnachtswünsche – „right back at ya“! 🙂

  9. Stepnwolf schreibt:

    Ich trink mal nen Tee… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s