Media Monday #178

Erwischt mich doch die Herbstdepression? Ich hätte Reviews zur 3. Staffel von The Walking Dead, von Hunger Games: The Mockingjay Part 1 und von Last Tango in Halifax zu schreiben, könnte/müsste/sollte einiges für die Schule tun, laufen gehen wäre auch mal wieder eine Maßnahme… irgendwie fällt mir aber alles ein bisschen schwer grad. Naja, immerhin habe ich den Media Monday diese Woche wieder mal rechtzeitig hingekriegt:

1. Die Schnitte in ____ haben mir den ganzen Film vermiest, weil ____ . Mir fällt da grad nichts Aktuelles ein. Ich weiß, dass es immer wieder Filme gibt, insbesondere Actionfilme, die mir einfach zu schnell und hektisch geschnitten sind, aber ein konkretes Beispiel dafür, dass mir dies Schnitte dann den ganzen Film vermiest haben, kann ich trotzdem nicht nennen.

2. Samuel L. Jackson als Nick Fury in den Marvel-Verfilmungen hat eins der coolsten Outfits, denn… Ach, er kann eigentlich anziehen, was er will – er ist einfach eine coole Sau!

3. Die Cornetto-Trilogie (Shaun of the Dead, Hot Fuzz, The World’s End) ist reichlich überzogen, macht aber gerade deshalb eine Menge Spaß, schließlich sind Charaktere und Szenarien herrlich abgefahren.

4. J. J. Abrams hat die Sache mit dem Zeitreiseparadox noch am elegantesten gelöst, denn durch seinen Kniff kann es nun neue Abenteuer der alten Enterprise-Besatzung geben („elegant‟ bedeutet in dem Fall für mich nicht, dass es am logischsten gelöst wurde!). Trotzdem muss ich sagen, dass ich es etwas schade finde, dass er sich bisher nicht traut, dann auch völlig andere Geschichten zu erzählen, sondern auf altbekannte Gegner, wenn auch in neuem Gewand, wie Khan zurückgreift; und wenn nun Spock statt Kirk „Khan!!!!‟ schreit, ist das für die Fans der alten TOS-Crew zwar ein Zuckerl (auch wenn ich es beim ersten Sehen einfach nur lächerlich fand), aber besonders kreativ finde ich es eigentlich nicht. Trotzdem mag ich die neue alte Crew und bin gespannt auf weitere Abenteuer – und hoffe, dass Kirk & Co. dann „boldly go where no man has gone before‟.

5. Schade, dass die geplante Fortsetzung zu Der Goldene Kompass wohl nicht mehr kommen wird, weil ich den Film eigentlich viel besser fand als viele Kritiker (und Kinozuschauer) und gerne mehr aus dieser Welt gesehen hätte. Ansonsten gilt aber: es gibt VIEL zu viele Fortsetzungen!!!

6. Auf MWJ 2nd Blog habe ich einen richtig guten Blog-Artikel zu dem bald im Kino anlaufenden dritten Teil des Hobbits gelesen, der auf äußerst amüsante Weise viele meiner Kritikpunkte an den ersten beiden Teilen (insbesondere an der desolaten Einöde von Smaug, und da an solchen Figuren wie Tauriel) aufnimmt. Ich finde, das wäre ein wunderbares Drehbuch für eine Parodie – obwohl ja manches auch nicht völlig abwegig ist… :-/

7. Zuletzt gesehen habe ich Folgen der Serie Last Tango in Halifax und das war ein wunderschöner Kontrast zu meinem The Walking Dead-Binge-Watching, weil das so eine warmherzige Serie ist. Keineswegs konflikt- oder problemfrei, aber auf eine etwas realistischere Weise… Großartige Schauspieler (Derek Jacobi, Anne Reid – und die fantastische Nicola Walker, die Gefühle einfach so echt rüberbringt, dass du vergisst, dass das Nicola, und nicht die Figur Gillian, ist), Familien aus dem richtigen Leben, eine reizende Liebesgeschichte von 70-Somethings, und Menschen, die immer wieder dumme Fehler machen – es menschelt einfach! Sehr sehenswert!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Media Monday abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Media Monday #178

  1. bullion schreibt:

    Ha! „Der Goldene Kompass“. Den habe ich auch gewählt. Wirklich ein Verlust für die Filmwelt, da der erste Band (bis auf die dämliche veränderte Chronologie, die die Produzenten gefordert hatten) wirklich toll umgesetzt wurde. Ewig schade drum 😦

  2. filmschrott schreibt:

    Bin zwar kein Star Trek Fan und habe die neuen Filme nicht gesehen, aber Abrams scheint da schon genau zu wissen, was er tut. Man weiß ja, wie das ist, wenn man zu viele Änderungen vornimmt und plötzlich neue Geschichten/Charaktere/Gegner präsentiert. Da geht noch vor Filmstart der Ultra-Nerd-Shitstorm los, weil sich ja immer alle aufregen, dass es nix nezes mehr gibt, dann aber noch mehr abkotzen, wenn etwas alt-bekanntes verändert wird.
    Und ich nehme mich da auch selbst nicht raus. Über die neuen Ghostbusters-Pläne könnte ich mich 24/7 aufregen.

  3. Wortman schreibt:

    Auf die Fortsetzung vom Goldenen Kompass habe ich auch ewig gewartet. Leider auch eines der Projekte, die sanglos versunken sind 😦
    MWJ erinnert damit sehr an Filmschrotts Sachen 😉

  4. Amerdale schreibt:

    Oh, noch ein Freund des Goldenen Kompass. Hätte da auch gern noch Fortsetzungen mit dem Cast gesehen.

    • singendelehrerin schreibt:

      Ich bin ja selbst erst später – durch meinen Bruder – auf den Film gekommen, und hab dann gar nicht verstanden, warum er eher ein Flop war. Wobei er wohl – laut Wikipedia – insbesondere in den USA schlecht gelaufen ist.

      PS: Du hast ein schönes Profilbild! Amy Acker war so toll als Illyria!

  5. Libertarian Anonymous schreibt:

    „…boldly go where no man has gone before.‟

    #AUFSCHREI #DISKRIMINIERUNG #SKANDAL #PCALARM

    …das heisst doch jetzt „…boldly go where NO ONE has gone before.“

    !!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s