Fantasy Filmfest 2014: Die Filme

Heute habe ich mich das erste Mal richtig für den FFF-Vorverkauf am Cinema angestellt (fast zwei Stunden, wobei das wohl noch wenig ist; manche stellen sich schon mittags an), weil ich heuer mal komplett in München dafür bin. Früher bin ich viele Jahre mit meinem älteren Bruder zusammen in Nürnberg ins Cinecittà gegangen, aber das überschneidet sich diesmal mit meinem London-Trip. In Nürnberg habe ich das Phänomen mit dem Anstellen am ersten Tag des Vorverkaufs noch nicht erlebt; allerdings kann man da auch ohne zusätzlichen Aufpreis online die Karten reservieren und kaufen.

Da die vier Tage London auch nicht ganz billig werden, habe ich mich auf nur 16 Filme beschränkt. Manche hätte ich schon gerne noch mitgenommen, aber ab heute in zwei Wochen muss ich ja tatsächlich auch mal wieder was arbeiten, also fallen z. B. die Spätvorstellungen und die frühen Nachmittagsvorstellungen sowieso aus, was mich etwas schmerzt, weil ich Starred Up schon gerne gesehen hätte. Ob ich mir Cannibal noch spontan ansehen werde, kann ich erst nach Sichtung des Stundenplans entscheiden.

 

image

 

 

Hier meine Filme (leider hat sich niemand gefunden, der mitgeht):

  • The Rover
  • Wer
  • The Divine Move
  • Coherence
  • Wrong Cops
  • The Treatment
  • Cold in July
  • Honeymoon
  • The Voices
  • Suburban Gothic
  • What We Do in the Shadows
  • The Mule
  • Get Shorty
  • Under the Skin
  • White Bird in a Blizzard
  • Life After Beth

Sollte noch jemand in München aufs FFF geht: Ich sitze immer in Reihe 6, Mitte. 🙂 Nur bei The Rover ist freie Platzwahl… Ich werde mir noch ein Erkennungszeichen ausdenken – vielleicht werde ich meine „I am Sherlocked“-Tasche dabei haben oder es bietet sich noch ein Mitbringsel aus London an.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fantasy Filmfest abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Fantasy Filmfest 2014: Die Filme

  1. bullion schreibt:

    Ohhhhhhhh, Neid!

    Aber ich würde es dieses Jahr zeitlich nicht einmal nach Nbg. schaffen — dennoch: Neid! Freue mich auf die Berichte 🙂

  2. oldboyrap schreibt:

    Ich bin in Stuttgart, mit Dauerkarte, also schau alle 62. Ich werde dann auch täglich direkt die Reviews posten 🙂

    • singendelehrerin schreibt:

      Na, bei deinem sonstigen Konsum bezweifle ich nicht, dass du das packst, alle 62 zu gucken! Wahnsinn… Meine Konzentrationsspanne reicht nur noch für drei Filme am Tag… 😉 Insbesondere im eher unbequemen Kino…

      Viel Spaß schon mal! 🙂

      • oldboyrap schreibt:

        Hab ich mir auch gedacht. Alle so „Was? 4-6 Filme am Tag?“ und ich so: „Ich mach doch sonst auch nix anderes“ xDD

  3. oldboyrap schreibt:

    Ich freu mich übrigens am Meisten auf The Rover, What We Do in the Shadows, The Fall of the House of Usher, The Babadook, Jamie Marks is Dead, Patema Inverted, R100, The Divine Move, Extraterrestrial, Strange Colours of your Body’s Tears, Under the Skin und White Bird in a Blizzard 🙂

  4. Nummer Neun schreibt:

    Oh da überschneiden wir uns kaum, in Honeymoon bin ich auch, in The Rover erst zum Wh.-Termin.

    Und willkommen im Club: Wir standen anderthalb Stunden an.

    • singendelehrerin schreibt:

      Von wann bis wann? Ich hab ständig versucht, jemanden als dich zu identifizieren. Allerdings war meine Basis nur: 1. Schaut er so aus, als wäre er auch Fußball-Fan? 2. Ich schätze, er ist etwas jünger als ich. Was ich nicht wusste: Steht er alleine an oder zu mehreren? Weibliche oder männliche Begleitung?…

      Jetzt gib mir doch mal nen Tipp! Ich stand von 17:00 bis ca. 18:30-18:45 an.

      • Nummer Neun schreibt:

        Dann warst du vor mir da 😉 Wir standen zu zweit von 17:40 bis so um 19:00 rum glaube ich – und ich hoffe, ich sehe nicht aus, wie der typische Fußball-Fan 😀

      • singendelehrerin schreibt:

        Nein, du siehst nicht aus, wie der typische Fußball-Fan! 😉 Aber was ist schon „typisch“? Ein Trikot mit der 9 wäre hilfreich gewesen… 😉

  5. singendelehrerin schreibt:

    Kam dein Kumpel etwas nach dir? Trägst du eine Brille?

  6. Libertarian Anonymous schreibt:

    Warum Reihe 6?

    • singendelehrerin schreibt:

      Weil Reihe 7 (und 8, glaube ich) für die Leute mit den Dauerkarten reserviert ist. Susi hat dann gleich darauf getippt, dass ich dann in Reihe 6 gehe! 🙂 Und siehe da: die vorderen Reihen sind weniger gefragt als die hinteren!

  7. Wortman schreibt:

    Dein Wunsch ist mir Befehl 🙂

    [OT] Du wirst jetzt beworfen 🙂
    http://wortman.wordpress.com/2014/09/01/stockchen-top-10-der-serienzitate/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s