Media Monday #157

 

So, bevor ich zum Fußballschauen aufbreche, noch schnell der Media Monday:

1. Die einen treten sang- und klanglos ab, andere SchauspielerInnen ruinieren sich ihren Ruf im Alter mit halbgaren Rollen. Patrick Stewart allerdings hat es geschafft, mich bis heute in seinen Rollen zu begeistern, denn er ist einfach ein großer Schauspieler, und nicht nur weil er “one of the best captains of [Star Trek]” (siehe Interview von und mit James McAvoy unten 😀 ) ist.

2. Weil letzte Woche vehement danach verlangt worden ist (und die WM ja schließlich immer noch läuft): Der beste Fußballfilm ist Bend it like Beckham. Allerdings ist er wohl auch der einzige Fußballfilm, den ich gesehen habe, wenn ich mich nicht irre. Aber er ist großartig!

3. Wenn es darum geht, eine historische Persönlichkeit zu verkörpern, hat meiner Meinung nach Ben Kingsley in Gandhi den besten Job gemacht, weil er völlig in der Rolle aufgegangen ist. Dasselbe ließe sich allerdings auch von Daniel Day-Lewis als Abraham Lincoln behaupten oder von Forest Whitaker als Idi Amin. The Last King of Scotland habe ich im Rahmen meiner James McAvoy-Filmreihe gerade erst erneut gesehen – erschreckend gut!!!!

4. Früher konnte ich mit dem Genre Horror/Splatter überhaupt nichts anfangen, aber Filme wie 28 Days Later und Shaun of the Dead, sowie das Fantasy Filmfest haben mich bekehren können, weil sie mir gezeigt haben, dass man auch mit solchen Filmen richtig Spaß haben kann.

5. Das unsinnigste Merchandise-Produkt, das ich je gesehen habe ______ . Da fällt mir nichts ein, weil ich mich nur selten (z. B. auf der Fedcon) mit Merchandising “beschäftige”. Naja, ab und zu werde ich schwach, Fangirl, das ich bin, aber ich investiere wenig Geld und Zeit dafür…

6. Taschenbuch, Hardcover oder eBook? Je nachdem. Hardcover bei Büchern und Autoren, die mir sehr wichtig sind, so hat z. B. die von Alan Lee illustrierte Gesamtausgabe von “The Lord of the Rings” einen besonderen Platz in meinem Bücherregal; zum “Mitnehmen” habe ich mir jetzt allerdings noch das eBook gekauft. Wenn ich ganz spontan JETZT Lust auf irgendein Buch habe (so ging es mir z. B. nach dem Ansehen von “Warm Bodies” und “Cloud Atlas”), dann hole ich mir das sofort auf meinen Kindle. Taschenbücher passen z. B. für Bücher, die man nach dem Lesen weiterverleihen will, oder für Romanreihen (z. B. “Hunger Games”, “Game of Thrones”).

7. Zuletzt gesehen habe ich die Extras auf der DVD zur 2. Staffel von “Coupling” und das war nicht so toll, weil die Interviews einen grottenschlechten Ton hatten. Sie wurden am Set aufgenommen, mit Hintergrundgeräuschen ohne Ende, sodass man weder die Fragen noch die Antworten so richtig gut verstanden hat. Das tut aber dem Spaß, den wir beim Ansehen der Serie haben, in keinster Weise einen Abbruch! Extrem lustige Sitcom aus der Feder von Steven Moffat (“Doctor Who”, “Sherlock”)!!!


16 Gedanken zu “Media Monday #157

  1. „so hat z. B. die von Alan Lee illustrierte Gesamtausgabe von “The Lord of the Rings” einen besonderen Platz in meinem Bücherregal“

    Die ist toll, die habe ich auch. Macht sich prächtig im Regal. 🙂

    1. Und ich hab die damals als absolutes Schnäppchen für 10 DM bekommen (war so ein Lockangebot des English Book Club). 🙂

      Toll fand ich damals, als ich „The Fellowship of the Ring“ gesehen habe und noch nicht wusste, dass Alan Lee (mit John Howe) maßgeblich am Design des Films beteiligt war, und ich mir etwa bei der Szene mit Galadriels Spiegel dachte, „Whoah, ich hab ein Déjà-vu: den Krug habe ich schon mal gesehen!“ 🙂

  2. 3. Das stimmt, Ghandi war zwar nicht meine Antwort, aber denn hätte ich zweifellos auch nennen können. Tolle Leistung in einem tollen Film.
    4. Ich bin Horrorfilmen nicht abgeneigt, aber hab immer noch sehr wenig in die Richtung gesehen. Aber ich werd dieses Jahr das erste Mal aufs FFF gehen.
    5. Guck mal bei meinen Antworten, da hab ich was Tolles für dein Geld 😀

    1. Finde ich interessant, dass du Tom Hulce als Mozart genannt hast! Mir geht es ja heute noch so, dass ich F. Murray Abraham immer noch als Salieri sehe und ganz irritiert bin, wenn der jemanden anderen spielt…

      Viel Spaß am FFF – da laufen ja auch nicht NUR Horrorfilme, dafür auch Filme aus Asien und auch viele europäische Filme. Müsste doch genau das Richtige für dich sein! 😉

      1. Abraham als Salieri war natürlich auch grandios, fast noch besser als Hulce, das stimmt. Aber solang mir diese Lache nicht mehr aus dem Kopf geht, muss ich Hulce nennen 😀 An dem Film sieht man auch, wie Filme zur Allgemeinbildung beitragen. Nur durch „Amadeus“ hab ich erstmals von der Salieri-Mozart-Nemesis-Sache erfahren.
        Ich hab keinen Zweifel dran, dass das FFF das richtige für mich sein wird. Und wenn nicht, hoff ich immer noch, dass ich mal reich und berühmt werde, nur damit ich nach Cannes darf xD

  3. Coupling ist in den ersten drei Staffeln einfach der Hammer. Die Specials sind aber ja sowieso eher begrenzt. Hab mir die auch mal angeguckt, aber schon wieder alles vergessen.

    1. Ich hätte mir ein paar witzige Outtakes erhofft – oder eben zumindest, dass man die Interviews auch verstehen kann, ohne sie so extrem laut aufdrehen zu müssen… Aber im Grunde genommen ist das total nebensächlich.
      Nach all euren Warnungen graust’s mich schon vor der 4. Staffel. Ohne Jeff. *schnüff*

  4. Patrick Stewart ist großartig, keine Frage!

    Viel Spaß übrigens noch bei der dritten „Coupling“-Staffel. Genieße jeden Moment! Da sind noch ein paar echte Kracher dabei, bevor es leider bergab geht…

    1. Danke – habe die ersten zwei Staffeln schon an eine Freundin weiter verliehen und mit ihr – zwischen zwei Fußballspielen – die ersten zwei Folgen (nochmal) angesehen. Ist cool, wenn man dann schon VOR der Szene oder dem Spruch lachen muss… 🙂
      Schade, dass es schon bald wieder rum ist… :-/

    1. Ach, wenn ich nicht so bedacht darauf wäre, eine gewisse Anonymität im Netz zu wahren, würde ich ja das Foto, das ich mit ihm beim Captains Table machen ließ, posten… 🙂

  5. Patrick Stewart – noch so ein Schauspieler, den ich statt Streep hätte nennen können. Der ist in der Tat ein großartiger Schauspieler.
    Ben Kingsley in Gandhi war ebenfalls grandios und steht für mich sicherlich auf der gleichen Stufe wie Daniel Day Lewis als Lincoln. Den Idi-Amin-Film habe ich noch nicht gesehen. Sollte ich vielleicht mal nachholen.

  6. 28 Days later war schon wirklich sehr gut.
    Bei Stewart muss ich immer an seine Rolle bei „Dune – Der Wüstenplanet“ und natürlich „Excalibur“ denken 🙂 Und dann macht man plötzlich ein blödes Gesicht, wenn man ihn bei Star Trek NG sieht 😉

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.