Philip Seymour Hoffman: Only the good die young…

Trauer, Enttäuschung und Unverständnis befällt mich angesichts des Todes von Philip Seymour Hoffman (2.2.2014).

Trauer, weil dieser großartige Schauspieler viel zu früh die Bühne des Lebens (man verzeihe mir die allzu naheliegende Metapher) verlassen hat: er wurde nur 46 Jahre und hinterlässt drei Kinder und eine Partnerin.

Trauer, weil ich ihn gerne in noch zahllosen Filmen gesehen hätte! Wenn ein Film seinen Namen auf der Besetzungsliste hatte, habe ich ihn mir meistens angesehen, viel verkehrt konnte man ja schon mal nicht machen, wenn er dabei war. Mal sehen, ob ich alle zusammen bekomme (IMDb hilft dabei – von neu nach alt):

  • The Hunger Games (Die Tribute von Panem): Catching Fire
  • The Master
  • The Ides of March
  • Radio Rock Revolution
  • Mary & Max (Stimme)
  • Doubt (Glaubensfrage)
  • Charlie Wilson’s War
  • Before the Devil Knows You’re Dead (Tödliche Entscheidung)
  • The Savages (Die Geschwister Savage)
  • Mission: Impossible III
  • Capote
  • (Unterwegs nach) Cold Mountain
  • 25th Hour (25 Stunden)
  • Red Dragon (Roter Drache)
  • Punch-Drunk Love
  • Almost Famous
  • The Talented Mr. Ripley
  • Magnolia
  • Patch Adams
  • The Big Lebowski
  • Boogie Nights
  • Twister
  • The Scent of a Woman (Der Duft der Frauen)

23! Und da waren noch ein paar Filme, die ich nicht gesehen habe, oder bei denen ich mir nicht mehr sicher bin, ob ich sie je gesehen habe. Schon eine beträchtliche Anzahl an Filmen für einen 46-Jährigen. Gut, lange Zeit hat er „nur“ Nebenrollen übernommen, aber selbst die hatten es meistens in sich. Dabei war er oft sehr mutig – eine Szene blieb mir diesbezüglich besonders in Erinnerung, und zwar die erste Szene in Before the Devil Knows You’re Dead. Der Film lief in der Sneak Preview und so wusste ich kaum etwas über ihn. So habe ich dann PSH erst gar nicht erkannt: ein „wohlbeleibter“ Mann besorgt es einer gut aussehenden Frau (Marisa Tomei) doggy-style-mäßig. Das schaut gar nicht sexy aus – wie im richtigen Leben halt -, das muss man sich als Schauspieler dann erstmal trauen, wenn man nicht gerade „young and hot“ ist. Respekt! Aber dies ist natürlich nur eine Szene von zahllosen grandiosen Momenten. Vielleicht, nein sicher, waren nicht alle Filme, in denen er mitgemacht hat, Meisterwerke, aber PSH hat immer überzeugt.

Enttäuschung, weil offensichtlich mal wieder Drogen einem genialen Schauspieler zum Verhängnis wurden. Enttäuschung, dass selbst hoch erfolgreiche Menschen Drogen soweit verfallen, dass offensichtlich weder Familie noch Entziehungskur dauerhaft helfen. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie man sich als Angehörige dabei fühlen mag, einen geliebten Menschen so zu verlieren. Ich hoffe, sie finden die Kraft, damit umzugehen zu lernen.

Unverständnis, wenn ich mir manche (nicht alle!) Reaktionen auf Twitter (hab nur mal durch ein paar Tweets gescrollt, bin ich ja (noch?) nicht dabei) ansehe, offenbar von jungen Fans, die ihn hauptsächlich durch den zweiten Hunger Games Film kennen. Da wird er so auf seine Rolle in diesem Film reduziert („Plutarch Heavensbee, you’re in our hearts forever“), was ich angesichts seines Lebenslaufs eher lächerlich finde. Ja, ich mag die Hunger Games Filme, und auch ich mochte ihn als Plutarch Heavensbee, aber sich allererstes Sorgen darum zu machen, wie es dann mit Hunger Games weitergeht, dafür finde ich keine Worte. Eine hat gejammert: „HE ONLY HAD SEVEN MORE DAYS OF FILMING MOCKINGJAY PART 2 TO DO“. Da kann ich echt nur den Kopf schütteln…

Philip Seymour Hoffman – only the good die young… Rest in Peace!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Film und TV, Schauspieler abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s